LUG Waldkraiburg

zur Navigation springen


eMail Impressum

Aktuelles


UCS Univention Corporate Server


Nach dem die CT vom Heise Verlag einen Bericht mit einer 5 Userlizenz heraus gebracht hat, haben wir uns entschlossen diesen Server in den LUG-Räumen gemeinschaftlich zu installieren und zu testen. Der Funktionsumfang der Software ist gewaltig und kann von einer Einzelperson nur mit hohem Zeitaufwand getestet werden.
Interessenten sind herzlich eingeladen.


Nostalgie mit Windows 3.11


Windows 3.11
Windows 3.11 im Browser


Windows 7: Neue Anti-Linux-Propaganda


In einem US-amerikanischen Forum sind Screenshots einer "Trainingseinheit" zu Windows 7 aufgetaucht, mit der Microsoft scheinbar PC-Verkäufer darauf konditioniert, Lügen über Linux zu verbreiten.

weiter unter www.linux-community.de


Helpdesk im Mittelalter


   
Helpdesk im Mittelalter ist für Supportler wie Dinner for one.

YouTube



Debian 5.0 (Lenny)

   
Das NEUE Debian 5.0 (Lenny) ist seit 14.02.2008 da.
(siehe www.debian.org)

Die Anleitungen für die Grundinstallation sowie für den Webserver sind auf Lenny angepasst worden.



LHC-Teilchenbeschleuniger


Ein Rechner macht weltweit Schlagzeilen: Der LHC-Teilchenbeschleuniger in der Großforschungseinrichtung CERN in Genf, ausgeschrieben Large Hadron Collier.

Das mehr als 3 Milliarden teure Wissenschaftsprojekt soll unter anderem nach den so genannten Gottesteilchen, den Higgs-Bosons, suchen. Wie so viele andere Superrechner weltweit arbeitet auch der LHC mit Linux - bei der Teilchensuche kommt unter anderem ein auf Red Hat Linux basierendes Scientific Linux zum Einsatz (siehe www.linux-magazin.de/news ), und die KDE-Entwickler meldeten stolz, dass die ersten Ergebnisse der Atlas-Experimente mit der grafischen Oberfläche dargestellt werden (siehe kde.org ). Dies ist keine Ausnahme: Insgesamt 76 Prozent der 500 größten Rechner weltweit setzen auf das freie Betriebssystem (siehe www.linux-magazin.de/news ).

Interessanterweise gibt es in der Entstehung des Projekts Parallelen zur Linux-Entwicklung: Auch hinter dem Experiment stecken weltweit tausende Forscher bzw. Entwickler, die das Projekt vorantreiben. Forscher der TU Dresden beispielsweise sind für eine Komponente im Atlas-Experiment zuständig, ebenso hat die Universität München hier eine Aufgabe übernommen. Auch das gigantische Projekt kommt ohne aufwändige Hierarchie zustande (siehe www.spiegel.de). Das Erfolgsrezept der freien Entwicklung setzt sich in vielen Bereichen durch.



PCdenzfall: Bodo Wartke singt den Microsoft-Blues


   
Bodos neues Lied über Microsoft und Apple: Laß Dich mal lieber schön von Macintosh ver-apple-n, Bill! - aus dem neuen Programm Noah war ein Archetyp - weitere Infos unter www.bodowartke.de

YouTube



Behördenrichtlinie SAGA


Ganz offiziell erhebt die Behördenrichtlinie SAGA in ihrer neuesten Version 4.0 das freie Dokumentformat ODF zum empfohlenen Standard, und eine Behörde geht mit bestem Beispiel voran: Bundesaußenminister Frank Steinmeier und das Auswärtige Amt wurden für ihren Einsatz für Open Source und freie Standards ausgezeichnet. Am Document Freedom Day Ende März wurde das Amt von der Free Software Foundation Europe (FSFE) und dem Förderverein für eine Freie Informationelle Infrastruktur (FFII) geehrt.

Bereits seit 2001 verfolgt das Amt auf den hauseigenen Rechnern eine Open-Source-Strategie und setzt sich aktiv für offene Standards ein. Aktuell arbeitet die IT-Abteilung daran, 11.000 Desktops auf Linux umzustellen. Der Bundesaußenminister hat zudem die Schirmherrschaft über den LinuxTag 2008 übernommen. Auch die Empfehlungen der Bundesregierung für den Einsatz in Behörden und beim E-Government setzen auf freie Standards: Die IT-Richtlinie SAGA empfiehlt ODF für den Dokumentaustausch; das Dokumentformat kommt in der freien Bürosoftware OpenOffice zum Einsatz. Die Abkürzung SAGA steht für Standards und Architekturen für E-Government-Anwendungen. In der kürzlich veröffentlichten Version 4.0 wird außerdem die IT-Infrastructure Library (ITIL) als Leitlinie für Betrieb und Pflege und E-Government-Anwendungen eingeführt.

Glossar

ODF = Open Document Format, ein offenes Austauschformat für Dateien von Office-Programmen, seit 2006 als ISO-Norm 26300 veröffentlicht. (Verwendung in OpenOffice 2.x)




Internetanbindung


Ab jetzt besteht eine Internetanbindung, was uns die Arbeit sehr erleichtert. Wir bedanken uns beim Haus der Jugend in Waldkraiburg für die Bereitstellung.



Neues Projekt Debian „Etch“


Beim letzten Stammtisch wurde beschlossen ein neues Projekt zu starten.
Da Debian Etch allen Mitgliedern als Servers- System interessiert wird ein neues Projekt gestartet. Hierbei werden alle Aktionen dokumentiert und entsprechende Anleitungen erstellt. Wir werden einen Server einrichten der unseren Bedürfnissen entspricht. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt seinen eigenen Rechner mitzubringen und ihn mit einem wirklich gutem System zu bestücken.

Wie immer freuen wir uns auf neue Mitglieder oder Interessierte!



Meldungen

Weitere aktuelle Meldungen bzw. Änderungen der Seiten werden hier bekanntgegeben. Wenn irgendwer was Interessantes zu verkünden hat, soll uns einfach schnell eine kleine Mail schicken.
eMail


weiter Artikel >>>



Seitenanfang